Für alle am Schulleben Beteiligten, insbesondere aber für die Schüler soll Schule ein Ort sein, der eine Atmosphäre der Wertschätzung, der Unterstützung und Toleranz erlebbar macht, der Entfaltung der eignen Fähigkeiten und Ressourcen fördert und ermöglicht, der Sicherheit gibt und vielfältige positive Lern- und Handlungsmöglichkeiten in einem sozialen Miteinander eröffnet. Durch unterschiedlichste pädagogische Entscheidungen und Maßnahmen versuchen wir ein positives Schulklima zu gestalten:

  • Schaffung einer positiven Identifikation mit der Schule durch: einheitliche T-shirts bei öffentlichen Auftritten, aktualisierten Flyern, einheitlicher Schulplaner für alle Schüler, Veröffentlichung von Presseartikeln am schwarzen Brett der Schule, Teilnahmen an ausgewählten Wettbewerben und Projekten mit außerschulischen Partnern...
  • Öffnung von Schule und Öffentlichkeitsarbeit durch: Teilnahmen an Turnieren und Stadtmeisterschaften, Auftritt auf dem Stiftsmarkt, Tanzprojekt, Hip-Hop-Projekt, Street-Soccer...
  • Gestaltung des Schullebens durch gemeinsames Feiern: Karnevalsfeier, Jahresabschlussfeier, Spiel und –Sportfest, Schulfeste, der Nikolaus kommt, ...
  • Gestaltung gemeinsamer Aktivitäten mit de Eltern: Bastelnachmittag, Sternlauf zum Grillen, Jahresabschlussfeier
  • Klassenübergreifende Schulaktivitäten: Frühstücksverkauf, Freitagsdisco, Bultkampmeile, Fußball- bzw. Völkerballturnier, Stufenprojekte
  • Stärkung des sozialen Miteinanders durch Patenschaftsprojekte: Pausenangebot durch die Sporthelfer für die jüngeren Schüler, Paten für die Pause......

Verantwortung für die Schule: Gestaltung der öffentlichen Schulräume (Flure mit Bildern...) Regelmäßige Reinigung der Flurwände vor der Klasse, gezielte Verantwortungsübernahmen bei Beschädigungen und Verschmutzung, Toilettenregelung